Markteinführung des ersten Edelstahlhakens für Personentransport abgeschlossen

Um Kunden aus dem Yachtbereich einen seewasserbeständigen, für Lastfälle mit Personenbeförderung/ -transport (man-riding) zugelassenen Kranhaken anbieten zu können, hat FUCHS Fördertechnik das bis dato erste und einzige zugelassene Hakensystem entwickelt, welches auf dem Markt existiert – das FUCHS-Hakengeschirr FH1. Dessen Markteinführung konnte nun erfolgreich abgeschlossen werden.

In erster Linie für Luxusyachten und Lastfälle mit Personentransport konzipiert, kann das FUCHS-Hakengeschirr FH1 aber genauso auch in anderen Anwendungsbereichen und auch für normale Lastfälle ohne Personentransport (Cargo) genutzt werden.

Das FUCHS-Hakengeschirr FH1 ist typengeprüft durch die Schiffsklassifikationsgesellschaft DNV GL. Es ist für Faserseile konzipiert. Zudem ist es – den Sicherheitsanforderungen entsprechend – selbstschließend, sobald die Last aufgenommen wurde, und besticht durch ein kompaktes Design mit niedriger Bauhöhe und integriertem Hakengewicht. Das FUCHS-Hakengeschirr FH1 lässt sich leicht und ergonomisch öffnen/ entriegeln und ist zugelassen für Tragfähigkeiten bis max. SWL 4,0t. Für die entsprechende Erfüllung der optischen Anforderungen sorgt die Hochglanzpolierung des kompletten Kranhakens.

Genauere Angaben zu Tragfähigkeiten, Abmessungen etc. können dem Datenblatt entnommen werden.

Kontakt

Herr Peter Pfabe
E-Mail senden